Die 8 Thesen der Freien Physik

"Ich weigere mich zu glauben, dass derselbe Gott, der
uns mit Sinne, Vernunft und Verstand ausgestattet hat,
von uns erwartet, sie nicht zu benutzen!"  Galileo Galilei


Das möchte kein Physiker glauben, doch die
Realität sieht anders aus!




1. Die Verlagerung des Baryzentrums beim Erde-Mond-System ist ein zweiter
    klarer Hinweis der Natur, dass die von Anfang an sehr fragwürdige Hypothese,
    von der Materie gehe eine Anziehungskraft aus, falsch ist!

2. Einen ersten gab es bereits, als die Merkmale des Photoeffekts nicht mit der
   
Ätherwellentheorie Huygens erklärbar waren. Tatsächlich ist die Vorstellung,
    die Elektronen seien durch (Ladungs-) Anziehung gebunden, unzutreffend!


3. Statt zu erkennen, dass die Anziehungshypothese falsch ist, fiel man auf 
    Einstein herein, welcher der Materie mit ihrer angeblichen Wandelbarkeit
    eine weitere Eigenschaft andichtete, die sie nicht hat!

4. Das führte zu dem Folgeirrtum, es gäbe vier fundamentale Wechselwirkungen.
    Es ist aber nur eine und zwar die gegenseitige Beeinflussung der Materie
    durch Kollision. Hier einen Zusammenhang herstellen zu wollen, ergibt
    also keinen Sinn und ist deshalb bisher auch nicht gelungen!

5. Kollision heißt aufeinander zu bewegen, aufprallen und gegenseitig abstoßen.
    Das ermöglicht in einer Masse von Teilchen, dass zugleich Kräfte nach innen
    und außen wirken, so, wie es mit der Gravitation und der Expansion des 
    Universums in der Realität beobachtbar ist!

6. Das Verkennen der Ausschließlichkeit des Kollisionsprinzips hat notgedrungen
    dazu geführt, Größen als real existierend anzusehen, die es nicht sind. Es gibt
    im Universum sehr wahrscheinlich nichts weiter, außer Materie!

7. Selbst die Energie ist nur eine erdachte Größe, die lediglich einen bestimmten
    Zustand von Materie beschreibt und zwar den, in Bewegung zu sein!

8. Folglich kann die Urenergie des Universums auch nur in Form sich bewegender
    Materie vorhanden sein, wie etwa in der Rotation von Teilchen (z. B. Elektronen),
    die man, dem falschen Weg folgend, als quantenmechanischen Spin sehen will!    


 
(C) Giordano B. 110256 Karow, Germany 2018