Auf dem Holzweg
- Anzeichen von  Idiotie
- Ignorierte Realität
- Rebellion der Vernunft
- Der Zusammenhang
- Thesen Freie Physik 
- Impressum

Zurück zur Realität
- Photoeffekt
- Magnetismus
- Gravitation
Erde-Mond-System
- Sonnenphänomen
Materie und Energie

Herzlich willkommen! Vielleicht sind Sie zufällig hier gelandet, vielleicht auf Empfehlung, jedenfalls scheinen Sie
neugierig auf etwas zu sein, was aus dem Rahmen fällt, und da sind Sie hier richtig, denn die Freie Physik geht
nicht davon aus, dass die fundamentalen Prozesse richtig erkannt wurden und in der Physik alles bestens ist.

Dafür stehen einfach zu viele Naturerscheinungen der Lehrmeinung entgegen, werden zu viele als Phänomen
bzw. Anomalie abgetan, zu häufig Rätsel mit Theorien zu lösen versucht, die weder zwanglos, noch schlüssig
und schon gar nicht verständlich sind. Darüber hinaus, und das ist das deutlichstes Indiz dafür, dass etwas
schief läuft, gelingt es bisher nicht ansatzweise, einen Zusammenhang zwischen allen Prozessen herzustellen.

Das in Summa gibt immer mehr Physikern zu Bedenken, wie jenen,
die an den rational physics-Konferenzen
teilnehmen oder die hinter dem Projekt
G. O. Mueller stehen. Ihre Argumentation mag unterschiedlich sein,
aber sie eint etwas, das eine Veränderung herbei führen kann, nämlich der Mut und die Entschlossenheit,
gegen den immer mehr den Blick für die Realität verschleiernden Dogmatismus in der Physik anzugehen,
nicht bloß die Lehrmeinung nachzuplappern, sondern sich auch des eigenen Verstandes zu bedienen.

Sicher, man bewegt sich in der Physik zweifellos auf einem gehobenen geistigen Level, 
aber Symptome einer
um sich greifenden Idiotie, nicht
im Sinne von verblödet oder schwachsinnig, sondern im Sinne von total
abgehoben, absolut uneinsichtig und vollkommen ignorant
, sind klar erkennbar. Rationales Denken, Sinn
und Verstand treten immer mehr in den Hintergrund, stattdessen
wird der Erkenntnisprozess fast nur noch
von der Beobachtungs-, Mess- und Versuchstechnik bestimmt. Das kann ins Auge gehen und in einer
kollektiven Verblendung enden, was offenbar schon geschehen ist.

"Sapere aude!"   Immanuel Kant

(C) Giordano Bruno 110256 Karow, Germany, 2018